Frankenwaldbahn
  Hochstadt-Marktzeuln
 





Lage: Km 40,2 / Km 0,0

Abkürzung:
NHM

Betriebsstellenart:
Bahnhof

Taktfrequenz:


- Ag Weiden - Lichtenfels - Bad Rodach Stundentakt
- RB Bamberg - Lichtenfels - Kronach 2 h - Takt
- RB Bamberg - Lichtenfels - Kronach - Saalfeld 2 h - Takt

Bahnhofskategorie: 5

Bahnsteiggleise:
5
(ein Hausbahnsteig, zwei Mittelbahnsteige)

Bahnsteiglose Gleise: 3 (Hauptgleise für den Güterverkehr und zum Abstellen von Fahrzeugen)

weitere Gleisanlagen:

- 3 Abstellgleise im südlichen Bahnhofsbereich

Bahnsteiglängen:
Gleis 1: 192 m, Gleis 2/3: 192 m,
                          Gleis 4/5: 217 m

Bahnsteighöhen: Gleis 1: 38 cm, Gleise 2/3: 38 cm, 4/5: 34 cm

barrierefrei: teilweise (nur Gleis 1 ist barrierefrei zu erreichen)

Sonstige Ausstattungen: dynamische Schriftanzeiger (an allen Bahnsteigen), P+R Parkplätze

Sonstige Informationen: Östlich des Bahnhofes Hochstadt-Marktzeuln teilen sich die Strecken nach Hof und Saalfeld.





Blick über die Bahnsteig- und Gleisanlagen. Zu sehen sind die Bahnsteige 1, 2/3 und 4/5 sowie die neben den Bahnsteiggleisen befindlichen drei Gütergleise. Diese werden regelmäßig zum Abstellen von privaten Lokomotiven und Güterwagen (vor allem für den Schotterverkehr nach Untersteinach und Stadtsteinach) genutzt. Zudem ist im ersten Bild die Kilometertafel zu Km 0,0 der Frankenwaldbahn zu sehen.



Bahnsteigausstattung Gleis 1.


Bahnsteigausstattung Gleis 2/3.


Bahnsteigausstattung Gleis 4/5.


Blick auf das Empfangsgebäude (Gleisseite), welches momentan nicht genutzt wird.


Höhenangabe am Empfangsgebäude.


P+R-Parkplatz neben dem Empfangsgebäude.

Die Zufahrt zum Bahnhof Hochstadt-Marktzeuln erfolgt folgendermaßen:


Von der Hauptstraße (B 173) zweigt kurz nach dem Ortseingang von Kronach kommend die Bahnhofstraße ab.


Bahnhofstraße.


Blick auf das Empfangsgebäude (Straßenseite).


Blick auf den Bahnhofsvor"platz".



Nach dem Empfangsgebäude geht die Bahnhofstraße schließlich in die Ladestraße von Hochstadt-Marktzeuln über.


Alte Laderampe.



Lagerplatz am Ende der Ladestraße.



Hier befinden sich auch drei etwas eingewachsene Abstellgleise, die allerdings noch hin und wieder zum Abstellen von Gleisbaufahrzeugen genutzt werden.

Begeben wir uns nun nocheinmal auf die Bahnhofsbrücke, dem Kreuzungsbauwerk zwischen der Bundesstraße 173 und den beiden Eisenbahnstrecken nach Hof und Probstzella:



Blick von der Bahnhofsbrücke auf die Gleisanlagen des Bahnhofes Hochstadt-Marktzeuln.


Blick in Richtung Osten, wo sich die Strecken nach Probstzella und Hof teilen. Die beiden Gleise links führen als Kursbuchstrecke 840 über Kronach und Probstzella nach Saalfeld (Saale), die zwei Gleise rechts führen als KBS 850 über Kulmbach und Neuenmarkt-Wirsberg nach Hof Hbf. Kurz hinter dem Bahnhof endet auf der Hofer Strecke auch die Fahrleitung.


Auf der Bahnhofsbrücke befindet sich auch die Bushaltestelle "Abzw. Bahnhof", die zugleich SEV-Haltestelle von Hochstadt-Marktzeuln ist.


Blick in die Hauptstraße der Gemeinde Hochstadt am Main, in der sich der Bahnhof Hochstadt-Marktzeuln befindet.


Blick auf die Gemeinden Hochstadt am Main (etwa 1700 Einwohner) und Marktzeuln (circa 1500 Einwohner), die etwa 2 Kilometer voneinander entfernt liegen.


Gleisplan des Bahnhofes Hochstadt-Marktzeuln.

 
  Heute waren schon 8 Besucher (48 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=